Fragen Sie uns...

An dieser Stelle seien ein paar der am häufigsten gestellten Fragen zusammengefasst. Sie interessieren sich darüber hinaus für ein anderes Thema? Wir geben gern Auskunft dazu.


Was tun, wenn der Eigentümer eines Hauses gewechselt hat?
Wenn es einen neuen Eigentümer für ein Haus gibt, muss das auch dem Versorgungsverband Grimma-Geithain gemeldet werden. Es gibt dafür das Formular "Eigentümerwechsel". Der OEWA-Kundendienst verschickt dies bei Bedarf. Alt- und Neueigentümer müssen das Formular unterschreiben. Außerdem sind verschiedene Angaben erforderlich: Wann ist der Eigentümerwechsel erfolgt? Wie war der Zählerstand zu diesem Zeitpunkt? Wie ist die Anschrift der Immobilie?  


Für die Jahresverbrauchsabrechnung soll der Zählerstand übermittelt werden. Wie mache ich das?
Hier gibt es verschiedene Optionen. Entweder telefonisch beim OEWA-Kundendienst. Wichtig: die Zählernummer. Oder aber mindestens genauso schnell und unkompliziert im Internet über den Standortfinder auf der OEWA-Internetseite.


An wen muss ich mich wenden, wenn ich auf der Baustelle oder bei Veranstaltungen ein Standrohr benötige?
Standrohre können ausgeliehen werden. Das ist in den Wasserwerken Grimma und Frohburg möglich. Vorab bitte beim OEWA-Kundendienst anrufen oder persönlich vorbeigehen. Wer sich ein Standrohr leihen will, muss eine Kaution von 250 Euro hinterlegen - in der OEWA-Niederlassung Grimma oder direkt im Wasserwerk Frohburg.


Was kostet eigentlich der Kubikmeter Trinkwasser oder die Entsorgung des Abwassers? Wo finde ich die aktuell gültigen Preise?
Es gibt ein Preisblatt, das der OEWA-Kundendienst bei Bedarf gern verschickt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren auch am Telefon darüber. Und auf der Internetseite des Versorgungsverbandes Grimma-Geithain erfahren Sie die Preise für Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung ebenfalls.


Wer baut mir den Abzugszähler ein, den ich zur Bewässerung meines Gartens oder Swimmingpools benötige?
In jedem Fall muss ein solcher Abzugszähler durch einen Installateur fachgerecht eingebaut und durch einen Mitarbeiter der OEWA oder des Verbandes verplombt werden. Beim OEWA-Kundendienst gibt es dafür ein entsprechendes Formular. Auf der OEWA-Seite im Internet finden Sie über den Menüpunkt "OEWA vor Ort" auch ein Installateurverzeichnis für Ihre Region.


Wie kann ich den Härtegrad meines Trinkwassers ermitteln?
Über die Härte des Wassers entscheidet der Anteil von Calcium und Magnesium. Das sind die klassischen Härtebildner. Ob das Trinkwasser in Ihrer Gegend etwas härter oder weicher ist, weiß der OEWA-Kundendienst. Oder aber Sie informieren sich über die aktuellen Trinkwasserwerte, wozu auch die Härte gehört, auf der OEWA-Internetseite. Unter Eingabe Ihrer Postleitzahl erhalten Sie konkrete Informationen. Übrigens, die Härte des Wassers sagt nichts über dessen Qualität aus. Die ist in jedem Fall einwandfrei und entspricht den hohen Anforderungen der Trinkwasserverordnung.


Zu welchen Zeiten erreiche ich den Kundendienst eigentlich?
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OEWA sind zu den Öffnungszeiten des Kundendienstes jederzeit erreichbar: persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Die Zeiten sind zum Beispiel auf den Rechnungsformularen und allen anderen Schreiben des Versorgungsverbandes Grimma-Geithain abgedruckt.