24h-Notfall-Telefon: 0800 6756709

Investitionstätigkeit steht im Mittelpunkt

Bei der Kommunale Wasserwerke Grimma-Geithain GmbH (KWW) handelt es sich um die Kooperationsgesellschaft zwischen dem Versorgungsverband Grimma-Geithain (VVGG) und der Veolia Wasser Deutschland GmbH. Ihre wichtigste Aufgabe ist die Investitionstätigkeit.

Alle seit 1994 errichteten kommunalen wasserwirtschaftlichen Anlagen gehören der KWW. Sie plant, baut und finanziert neue Anlagen oder saniert die bestehenden.

Die KWW dient dem VVGG als „Erfüllungsgehilfin“ bei dessen hoheitlicher Aufgabe in der Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung. Der VVGG hält mit 51 Prozent der Anteile die Mehrheit an der KWW. Die Veolia Wasser Deutschland GmbH besitzt 49 Prozent der Geschäftsanteile.

Gremien

Mit Lutz Kunath und Kerstin Härtel verfügt die Kommunale Wasserwerke Grimma-Geithain GmbH über zwei Geschäftsführer. Lutz Kunath ist Geschäftsführer des Versorgungsverbandes Grimma-Geithain, Kerstin Härtel Niederlassungsleiterin der Veolia Wasser Deutschland GmbH in Grimma.

Es gibt eine Gesellschafterversammlung, die die Beschlüsse der GmbH fasst, und einen Aufsichtsrat als Kontrollgremium der KWW.

Dem Aufsichtsrat der KWW gehören fünf Personen an, darunter drei vom VVGG eingesetzte Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden:

Ausschreibungen

An dieser Stelle informieren wir gemäß § 19 Absatz 5 der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) über beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen der Kommunale Wasserwerke Grimma-Geithain GmbH.

Sollten keine Informationen angezeigt werden, stehen derzeit keine Ausschreibungen zur Verfügung.

Auftraggeber: Kommunale Wasserwerke Grimma-Geithain GmbH (KWW)
Anschrift: Südstraße 80/Haus 62, 04668 Grimma
Telefonnummer: 03437 9711 12
Faxnummer: 03437 9711 84

Auftragsgegenstand: Tief-, Rohr- und Straßenbau Trinkwasserleitung
Ort: Grimma, Leisniger Straße 13 bis Einmündung Birkenwäldchen
Art und veraussichtlicher Umfang der Leistung: Erneuerung Trinkwasserleitung, ca. 120 m, PE HD 160×14,6; ErneuerungTrinkwasserleitung, ca. 80 m, PE HD 110×10; Erneuerung/Umbindung Trinkwasserhausanschlussleitungen, 11 Stück
voraussichtlicher Zeitraum der Leistung: 11.03 – 09.05.2019

Öffentliche Ausschreibungen finden Sie im Sächsischen Ausschreibungsblatt.